Gemütlichkeit und Wärme für Zuhause

Kaminofen

Die flackernden Flammen eines Kaminofens sorgen für Gemütlichkeit und schaffen sofort ein angenehmes Wohlfühlambiente. Dennoch kann nicht in jeder Wohnung ein Ofen aufgestellt werden. Deshalb entscheiden sich viele für einen Ethanol Kamin, der keinen Rauchschlot benötigt. Ethanol Kamine gibt es in vielen unterschiedlichen Designs, Größen und Preisklassen. Nicht nur in der Wohnung wirkt der Ethanol Kamin sehr dekorativ, auch für die Terrasse oder den Balkon steht eine große Auswahl an Ethanol Kaminen zur Verfügung.

Sorgfältiger Umgang mit den Brennstoffen

Auch wenn ein Ethanol Kamin vorwiegend dekorative Zwecke erfüllt, dürfen Sie nicht vergessen, dass es sich um eine offene Feuerstelle handelt. Stellen Sie Ihren Ethanol Kamin an einem geeigneten Ort, nicht in der Nähe von brennbaren Materialien auf. Haben Sie sich für ein Modell mit Glasscheiben entschieden, bedenken Sie, dass diese während des Betriebes sehr heiß werden. Versuchen Sie nicht, den heißen Kamin zu bewegen und verwenden Sie Schutzhandschuhe, wenn Sie den Kamin vor dem Auskühlen berühren oder öffnen müssen. Das Nachfüllen von Ethanol während des Betriebes ist verboten, da es zu einer Verpuffung kommen kann. Wie bei jedem anderen Feuer auch, sind natürlich Kinder und Haustiere vom Ethanol Kamin fernzuhalten. Der Ethanol Kamin verbraucht Sauerstoff, deshalb müssen Sie für eine ausreichende Belüftung des Raumes sorgen. Das Brennmittel dürfen Sie nur in die dafür vorgesehenen Brenngefäße gießen.

Wartung und Pflege

Bei Verwendung von BIO-Ethanol ist keine Reinigung der Brennstoffbehälter notwendig, da das Ethanol rückstandslos verbrennt oder verdunstet. BIO-Ethanol wird aus Kartoffeln, Zuckerrohr und Getreide gewonnen. Diese Rohstoffe werden zu Alkohol vergoren und als Brennstoff verwendet. Sie können statt dem BIO-Ethanol auch Pasten oder Gels für den Kamin verwenden. Die Pasten und Gels sind jedoch mit Zusatzstoffen angereichert und haben den Nachteil, dass sie nicht geruchslos verbrennen. BIO-Ethanol verbrennt ohne Geruchs-, Ruß und Rauchentwicklung.

24 Antworten zu “Gemütlichkeit und Wärme für Zuhause

  1. Ein sehr toller und hilfreicher Artikel. BIO-Ethanol ist vielleicht ein gute Auswahl. Weil BIO-Ethanol ohne Geruchs-, Ruß und Rauchentwicklung verbrennt.

  2. Ich würde bei einem leichteren Kamin eher zu einem Modell mit Glasscheiben greifen, falls dieser mal ausersehenen bewegt wird, ist das doch sicherer.

  3. Sehr gut geschriebener Artikel. Hat mir sehr gut geholfen bei meiner künftigen Entscheidung!

  4. Eine tolle Zusammenstellung aller Fakten, so wie man sie leider viel zu selten bekommt. Hat mich sehr gefreut das zu lesen. Danke!

  5. Ich liebe Kamine über alles. Leider ist das in unserer Wohnung aus Platzgründen nicht möglich. Aber bald nach dem Umzug ist das hoffentlich kein Problem mehr!

  6. Ein Grund mehr sich mit Bio-Ethanol zu beschäftigen, die Vorteile überwiegen und ist ökologischer.

  7. Guter Artikel und vielen Dank dafür.
    Wir werden im diesem Jahr unsere Heizung austauschen. Die alte Ölheizung raus und dafür eine Pelletheizung rein.
    Im Wohnbereich soll auch ein Kamin aufgestellt werden und suche deshalb nach Infos.
    Das mit dem BIO-Ethanol wusste ich nicht.

  8. Wir haben vor Kurzem, auf Wunsch eines Kunden, einen Ethanol Kamin in sein Badezimmer eingebaut. Am Anfang haben wir das belächelt aber als alles fertig war haben wir nur noch gestaunt. Beim baden einen Kamin vor sich zu sehen. Entspannung pur.

  9. tolles Bietrags-Bild, sieht sehr gut aus. Ich finde einen Holzofen auch immer sehr schön. Es ist gemütlich und kuschelig. Da kann eine Heizung nicht mithalten

  10. Gerade wenn es draußen kalt ist, macht so ein Kamin natürlich eine Menge Sinn und bietet einfach Entspannung und Gemütlichkeit, die man draußen nicht findet.

    Toller Tipp mit dem Bio-Ethanol. Könnte sich für das Haus meiner Eltern gut eignen.

  11. Das design vom Kamin gefällt m,ir sehr gut.

  12. Habe gute Erfahrungen mit Bio-Ethanol Kaminen gemacht. Sehen hübsch aus und sind schnell aufgebaut. Wenn man sorgsam mit seinem Kamin umgeht, dann ist er auch relativ sicher. Nur Leider besitzt er keine Heizfunktion, was einen konventionellen Kamin unersätzlich macht.

    Gruß

  13. Mit dem Ethanol muss man nur sehr vorsichtig umgehen, kann sonst schnell mal eine Stichflamme entstehen. Also nie das Ethanol rein gießen, wenn der Kamin noch heiß ist, usw. Aber sonst natürlich auch eine schöne Alternative. Haben wir auch schon überlegt, so einen zu kaufen, da der Installation eines eingebauten Kamins doch ganz schön teuer ist. Aber wir sind immer noch am Überlegen und Informieren. Mal schauen, was es am Ende wird.

  14. Bevor wir uns einen Kaminofen zugelegt haben, durften wir uns 2 Jahre lang mit einem Ethanol-Kamin vergnügen! Wichtig war eben die Eigenschaft, dass diese keine Gerüche im Raum bilden und für ein Wohlfühl-Ambiente sorgen.
    War bisher sehr zufrieden, bis ich mir einen „echten“ Kaminofen zugelegt habe. Dies war natürlich mit ein bisschen Arbeit verbunden, aber es hat sich gelohnt, aufgrund der Wärmeentwicklung!
    Wer jedoch einen Ofen-Ersatz sucht, ist bei dem Ethanol-Kaminen richtig.

  15. Sehr interessant mal zu lesen wie vorteilhaft Bio-Ethanol sein kann, schöner Artikel und ein sehr idyllisches Beitragsbild!

    LG Tony

  16. Bis jetzt hab ich noch gar nicht gewusst, dass es überhaupt Bio-Ethanol auf dem Markt gibt. Scheinbar gibts aber von allem eine Bio-Variante.
    Schön zu lesen, dass es doch einen Unterschied macht.
    Werde ich beim nächsten mal testen.

  17. Kaminfeuer ist wirklich etwas ganz Tolles, nur bei Kinder wäre ich sehr vorsichtig, auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen.

  18. Schön zu wissen auf was man zu achten hat! Ich hätte wahrscheinlich einfach „irgendeinen“ gekauft, danke für diesen aufklärenden Beitrag!

  19. Guter Artikel! Infos zu den KW die ein Ofen produzieren muss wären hilfreich

  20. Huhu Danke für den Bericht! Wir habe uns jetzt auch vor kurzem einen Kamin installiert. Ich wollte die viele Leser hier aber mal drauf aufmerksam machen, dass man unbedingt einen Kohlenmonoxidmelder haben sollte, wenn man einen Kamin im Haus hat, ansonsten kann das bei einem kleinen Defekt schnell lebensgefährlich werden.

    Grüße Josef

  21. Sehr gut, macht direkt Lust auf ein prasselndes Feuer und die angenehme Wärme, die davon ausgeht. 🙂

  22. Ich hatte vor einiger Zeit mal einen Beitrag gesehen, in der die Wärmeentwicklung von einem konventionellen Kamin mit einem Ethanol Kamin verglichen wurde und dabei hat sich rausgestellt, dass der konventionelle Kamin merklich besser die wärme im Raum verteilen konnte. Daher würde ich einmal behaupten, dass man sich je nach Raumgröße entscheiden sollte.

    lg karl

  23. Mit Bio Ethanol habe ich leider noch keine Erfahrung gemacht, aber als einstieg in dieser Thematik ist dieser Artikel sehr zu Empfehlen.

  24. Hallo!
    Habe endlich den lang geplanten Einbau auf dem Tisch. Wichtigstes Thema ist die Leistung und die Speicherung in den Schamotten.
    Gut, nochmal was zu lesen, was einiges ausführlicher erklärt!
    Guter Artikel! Danke!
    VG!
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.